Sie sind hier : Startseite →  Magazine + Zeitschriften→  Grundig Techn. Information→  Grundigs GTIs ab 1970

Grundig Technische Informationen 1970-01

Toll - Udo Jürgens hält einen Concertboy Recorder in der Hand, das wirkt. Der RTV 400 wird beschrieben, mit 2 x 20 Watt Sinus aber immer noch recht schwach auf der Brust.

Dazu Mesungen an Hif-Verstärkern nach DIN samt der Beschaltung der Stereo- Ausgangsbuchsen und der ungeliebten Kopfhörer- Steckverbindung, dem geflopten Würfelstecker
.
Der SV 85 wird ebenfalls beschrieben.

Grundig Technische Informationen 1970-02

Der HF 550 Receiver mit den neuen Klapp-Chassis wird im nächsten Heft beschrieben.

Dazu gibt es jede Menge Fernsehtechnik


Grundig Technische Informationen 1970-03

Die neuen Farbfernsehchassis Color 2000 und 3000 und 5000 werden im Detail vorgestellt.

Intesessanter ist der neue Einbau-Receiver HF 550, der vom Styling für damalige Verhältnisse super toll aussah.

Es folgt eine Beschreibung des BK 200 Recorders mit 1" Band -

sowie des Energiebedarfs von Lösch- und Ton-Köpfen.

Die Fabtestbildgebneratoren FG5 und FG21 werden mit vielen Bildern beschrieben.
.

.

Und zwischendurch fehlen leider noch viele Ausgaben - hier finden Sie alle, die wir bislang haben ...

.

Grundig Technische Informationen 1971-01

Grundig Technische Informationen 1971-02

MV5 und MV5-O - Ein Millivoltmeter mit eingebautem Oszilloscope,

dazu der Klirranalysator KM5

die Beschreibung ds BK 200 - Teil 2

und zwei neue 10 MHz Oszillographen.

Dazu hat Grundig ein neues digitales Prozeß-Steuergerät

Hinten drauf ist die Liste der aktuellen Bandgeräte von 1971

Grundig Technische Informationen 1971-03

Grundig Technische Informationen 1972-01

Grundig Technische Informationen 1972-02

Grundig Technische Informationen 1972-03/04

Grundig Technische Informationen 1973-01

Die Stenorette war eigenlich geklaut, doch man einigte sich mit dem Erfinder notgedrungen, denn die Stenorette war ein Welterfolg. Hier also die 2002

Das Millivltmeter MV 40 und der Signalgenerator TG 40 mit 0,1 % Klirrfaktor im Hifi-Bereich.

Der BK 2000 Color VCR Recorder wird vorgestellt.

Ein Blick in die gigantische Dauer-Prüf-Halle eröffnet die gewaltigen Dimensionen, mit denen Grundig den fernseh-Markt überschwemmte.


Bild folgt.

Grundig Technische Informationen 1973-02

Grundig Technische Informationen 1973-03

Der kleine Supercolor 1510 ist ein ganz moderner Portable mit einer Schlitzmaskenröhre.

Der große Satellit 2000 interessiert uns weniger

1971 war Quadro in aller Munde und so um 1972 war Quadro im Kommen. Der RTV820 soll daher 2-Raum Stero und 4D-Stereo können, was immer das sein soll.

Vor allem gibt es hier einen Einblick in das Innenleben der modernen analogen ICs.

Neue Grundig Boxen werden vorgstellt.

Dazu wird das TK745 beschrieben

Der VCR Recorder BK 2000 wird noch genauer beschrieben.

Ein neues Multimeter UV5 mit 43 Meßbereichen
l
Auf der Funkausstelung 1973 belegte Grundig weder ein ganze Halle, die Messe an sich konnte er aber noch nicht kaufen.

Grundig Technische Informationen 1973-04

Grundig Technische Informationen 1974-01

Der neue RTV 1020 wird beschrieben -. auch der macht 2-Raum Stero und 4D-Stereo können, was immer das sein soll.

Ein  Blick in den neuen schwarz-weiß Portable mit noch ganz viel technik

Grundig stellt ein Datensichtgerät vor, wir würden es heute "Terminal" nennen.

Hinten drauf sind die Oszilloscope von Grundig Electronic

Grundig Technische Informationen 1974-02

Die ganzen (neuen CC-) Radiorecorder interessieren uns wenig, die Fernseher auch nicht.

Doch die Eigenschaften der Grundig Long-Life Tonköpfe um so mehr.

Auch die Eigenschaften des Datensichgerätes kaum, dann kommt ein Einblick in den neuen 50MHz Universalzähler mit 8 Nixie-Röhren.

Am Ende kommt eine Beschreibung des Fernauges FA 70.

.

Grundig Technische Informationen 1974-03

Hier sind Autoradios angesagt und die Kassetenrecorder CN710 und CN730

Dann folgt aber eine Beschreibung der Dolby und DNS Schaltungen, die sind wiederum sehr interessant.
.

Grundig Technische Informationen 1974-04

Grundig propagiert für seine Fernseh-Chassis ein neues Diagnose-System mit Steckmodulen und Leuchtdioden. Das Diagnose-System wird ausführlich am Schluß beschrieben.

Der neue RTV 1020 wird beschrieben - und der macht SQ-Quadro und auch diskretes Quadro.

Die Quadro-Systeme werden ausführlich beschrieben.

Grundig Technische Informationen 1974-05

Es geht los mit neuen Konvergenzteilen bei Farbfernsehern

Das TK845 Hifi wird beschrieben

Der RTV 720 wird kurz vorgestellt.

Interessant ist auf der Rückseite der integrierte Klirranalysator KM6
.

Grundig Technische Informationen 1974-06

Hier gibt es eine genaue Beschreibung von galvanisch getrennten Tonadaptern für die Aufnahme des Tons von Fernsehern

Neue Hifi-Boxen werden vorgestellt.

Eine Liste der empfohlenen Boxen für welche Receiver umfaßt eine ganze Querseite

Das Innenleben der neuen Grundig Kopfhörer wird detailliert beschrieben.
.

Technisch selten ist ein Artikel über die Übertragung von Impulsen über Koaxiale Leitungen.

Ein Artikel über geregelte Stromversorgungsteile / Bausteine aus sicht des Entwicklers.
.

Ab sofort kleine Kapitel-Anzeige auf der Frontseite

.

Grundig Technische Informationen 1975-01

Ein Dr. Bruch (vermutlich Walter Bruch) schreibt über die Ultraschall- Verzögerungsleitung und deren Herstellung bei Grundig.

Grundig hat 2 Kondensatormikrofone GCM 310 und GCMS 332, die hier samt Innenleben beschrieben werden.

Herr Glaab schreibt über den Hallraum zur Entwicklung von Lautsprechern.

Es folgt der erste Artikel über die Einführung in die Datenverarbeitung.

Eine beschreibung von 2 professionellen Fernseh-Monitoren BG24 und BG32 folgt.

Hinten drauf sind 3 Farbgeneratoren FG5, FG6 und FG21
.

Grundig Technische Informationen 1975-02

Die Stenorette 2000 hat eine eigene kleine Kassette

Der Farbgenerator FG6 wird beschrieben.

Ein 7stelliger Digitalzähler wird beschrieben.

Ein sehr dataillierter Artikel über die Bedeutung der physikalischen magnetischen Eigenschaften des magnetbandes bei der Videoaufzeichnung.

Grundig Intern : Wie wird ein Gerät sicher verpackt - sehr interessant.
.

Grundig Technische Informationen 1975-03

Die neuen SuperColor Fernseher 6025 werden angekündigt, mit Digitaluhr im Bildschirm.

Beschreibung des Klirranalaysators KM6 mit Schaltplan

Diverse Artikel über Video-Übertragunssysteme

Die theoretischen Grundlagen der Videoaufzeichnung auf Magnetband - sehr ausführlich !!!

Ergänzungenzum BK 2000 Color.

Einblick in die moderne Fertigungstechnik bei Grundig sowie automatisches Wickeln von Spulen.

Grundig Technische Informationen 1975-04

Neue 26" Farbfernseher mit neuer Inine Bildröhre.

Beschreibung des Studio 2240 mit Hifi und Quadro und 120 Watt,

Dazu eine Beschreibung des CD4 Demodulators als Modul


Grundig Technische Inform. 1975-05/06

Der neue Superfernseher S9000 mit Hifi NF Verstärker,

Ein Artikel über Grundig Anzeigeinstrumente

Das Grundig Audiorama Programm mit Audiorama 4000 und 5000 und 8000.


1976 -ein neues Front/Cover-Design muß her

.

Grundig Technische Inform. 1976-01/02

Das Grundig TS 1000 wird angekündigt

Details über die neue Infrarot Fernbedienung

Ein Artikel über "Normgemäße Meßverfahren für Tonbänder"

Ein aufürhlicher Einblick in einen 50MHz Oszillografen MO 52

dazu der Einblick in den 1 GHz Frequenzzähler und einen Zeileselektor ZS50 zur Einzelzeilendarstellung.

Ein Schmiermittelsatz für Grundig Geräte.

Grundig Technische Informationen 1976-03

Grundig Technische Informationen 1976-04

Beschreibung der SONOCLOCK 500, ein damaliger Grundig Renner ohnegleichen

Ein neues Hifi-Studio RPC 500 wird beschrieben

Der Grundig Kopfhörer GDHS 216 (mit Würfelstecker) wird zerlegt

Es folgen Untersuchungen über den Tonband- und Tonkopf-Verschleiß.

und dazu etwas über Entzerrungszeitkonstanten bei Bandgeräten

Ein Artikel beschreibt das Reparaturwerk für zurückgeschickte defekte Module aus Fernsehern.
.

Grundig Technische Inform. 1976-05/06

Es gibt wieder ein nues Grundig Studio RPC300 mit umfangreicher Beschreibung.

Dazu gibt es Ergänzungenzum Studio 2020 Hifi 4D und auch über das Studio 1620

Die Spitzentapedecks CN830 und CN930 mitsamt Kopfreinigungsautomatik interessieren weniger.

Der Artikel "Grundlagen des VCR Systems" ist hochinteressant. - Und auch über eine Klebegarnitur für 1/2" Video-Bänder

Auch über den Suchlauf-Baustein der Super-Color Farbfernseher wird berichtet

Ein komplexer Artikel über die Servo und Funktionssteurerungen beim BK204 Recorder.

Hinten drauf ein erster Anlauf mit Telespielen
.

Grundig Technische Informationen 1977-01

Neben viel über Autoradios und Kleinkram finden wir hier erstmalig:

Eine Auflistung der TI-Artikel nach Ausgaben seit 1967 bis 1976.

Eine sehr schöne Beschreibung der Grundig Mini Box 50, ähnlich der ACRON 100 oder der entsprechenden BRAUN Boxen.

Über die Netztrennung bei Fernsehgeräten

Der Artikel "Grundlagen des VCR Systems" Teil 2 ist hochinteressant.

Auch über den Suchlauf-Baustein Teil 2 der Super-Color Farbfernseher wird berichtet

Auf der Rückseite ist das CN 1000 abgebildet, das aber kein Erfolg wurde.
.

Grundig Technische Informationen 1977-02

Eine besonders dicke Ausgabe :

Grundig Videorecorder BK 3000- in vielen kleinen Teilen

Auch das CN 1000 Kassettengerät wird beschrieben,insbesondere der DOLBY Teil

Es folgt ein Artikel über das Wobbelverfahren und den AM-FM Generator AS5.

Auch über den Suchlauf-Baustein Teil 3 der Super-Color Farbfernseher wird berichtet.

Ein Bericht über die Fertigung von Zierteilen für die Grundig Geräte

Grundig Technische Informationen 1977-03

Das (völlig überdimensionierte) Fernsehgeräte-Werk Wien wird eröffenet - mit viel Prominenz.

Der Zweikanal Oszi GO15Z wird beschrieben

Die Spurlahge des VCR 4000 Color und noch viel mehr

Die Kamera FAE 123 wird beschrieben

Die neue Stenorette 2050 und 2010 sind klein geworden

Mehr über das neue Werk in Wien kommt am Ende


Grundig Technische Informationen 1977-04

Der neue UKW Meßsender AS5 auf dem Titelbild ist leider gar nicht so super wie dargestellt. Die Frequenz ist thermisch instabil und läuft weg.

Es gibt eine neues Boxenprogramm - unter anderem mit Audiorama 5000 und 8000

Der Hifi-Receiver R25 ist neu - mit ausführlicher Beschreibung.

Der Grundig (H&B) Abgleichsender AS 5 wird ausführlich beschrieben.

Ein Artikel über die Arbeitsweise und Anwendung von Oszilloskopen.

Über die Veredelung von Kunststoffteilen durch Siebdruck

Neu: Die Produktionssteuerung per EDV.

Ein Bericht über die Funkfernsteuerung VARIOPROP für Modellflieger - mit Frequenztabelle

Der neue Super Color Fernseher 8260.
.

Grundig Technische Informationen 1977-05

Kassettenlaufwerke für Autos mit deren Problemen

Der RC Generator TG41 - ausführlich

Ein neuer Uhrenabutein für Farbfernseher

Über die Grundig Magnetsystem- Fertigung von Lautsprechermagneten
.

Grundig Technische Informationen 1977-06

Auf dem Titelbild - Hifi Receiver R35 der Sonderklasse

Die Technik der (VCR) Video-Kassette

Die Grundig Farbkamera FAC 71 - genau beschrieben

Der neue Hifi-Stereo Receiver R35 - Quadro ist inzwischen wieder out

Das Millivoltmeter MV60 mit demKlirranalysator KM5A

Eine Fernseh-Kompaktregie AVR 1000 von Grundig

Das Grundig Leiterplattenwerk - ein Einblick
.

Grundig Technische Informationen 1978-01

Neue Schaltungskonzepte für Farbfernseher

Grundigs Stations-Computer

Der Satellit 3000 Digital

Ein Bericht - Teil 2 - die Geräte - über die Funkfernsteuerung VARIOPROP für Modellflieger

Das Volladditiv-System bei der Leiterplattenherstellung- sehr ausführlich beschrieben

Auf der Rückseite das Angebot bei Grundig Video Profi-technik.

Grundig Technische Informationen 1978-02

Zwei neue große Grundig Spulenbandgeräte - Das TS925 und das TS 945 jeweils mit 22cm Spulen
(Anmerkung : BRAUN hatte 1972 die TG 1000 Produktion zu UHER ausgelagert und dann 1976 komplett eingestellt, Grundig macht aber - unerfolgreich - weiter)

Der Profirecorder VCR 601 wird vorgestellt, aber nie in Serie produziert

Erstellen eines Video-Film zur Arbeitsunterstützung

Arbeiten mit MOS Bausteinen.

Grundig Technische Informationen 1978-03

Der neue VCR 4004 mit 4 Stunden Laufzeit, wenn er nur mal richtig ginge.

Aus der Fachpresse wird berichtet - natürlich nur Gutes !!

Dr. Schwäbe beschreibt den Weg zu den Grundig Aktivboxen - besserer Klang ?

neben viel Kleinram kommt ein bericht über den

RC45 Receiver - (ein Spitzengerät im Plastiklook)

Über die Technik des VCR 4004

Über die Grundig CC Kassetten

Recyclingverfahren im Leiterplatenwerk

Videotechnikinder Grundig Produktion

Grundig Technische Informationen 1978-04

Grundig Technische Informationen 1978-05

Ein Blick in die Grundig Produktion mit gigantischen Mengen an Oszilloskopen

Das neue Videorecorder-Werk wird eingeweiht - ein großer teurer Flop und nicht der letze vom alten Max

Ein Autoradio mit fast nur noch ICs

Der Grundig BK411H mit 875 Zeilen Hochzeilenauflösung

Ein Blick in das Recorderwerk in Nürnberg Langwasser

Ein erster Rückblick auf die Ausgabe 1 in 1954 mit Fragebogen über die Zufriedenheit.

Grundig Technische Informationen 1978-06

Eine kurze Information über ALU- und Zink-Druckguss bei Grundig

Was ist ein Mikroprozessor ?

Grundig Technische Informationen 1979-01

In eigener Sache : Die TI ist jetzt 25 Jahre alt.
Inzwischen ist aus den GRUNDIG-Radio-Werken ein Konzern mit 22 Werken in Deutschland und 9 Werken im Ausland geworden. Aus dem 4-seitigen Informations-blatt wurde eine bis zu 6 mal jährlich erscheinende firmenbezogene Fachzeitschrift mit 32 bis 64 Seiten Inhalt.

Etwas hat sich aber nicht geändert: nämlich das Bestreben, Fachwerkstätten und Ausbildungsstätten der Branche umgehend mit den neuesten Techniken vertraut zu machen.

Dies ist aber in der heutigen hektischen Zeit nicht immer ganz so einfach, da die meisten Beiträge von den Entwicklungsingenieuren in ihrer Freizeit verfaßt werden, wodurch manche notwendigen ausführlichen Beschreibungen zu kurz kommen.

Oder die Redaktion glaubt, Beiträge ganz bestimmter Richtungen seien für die Fachwerkstätten von besonderer Wichtigkeit und bemüht sich im guten Glauben in der falschen Richtung.

So bitten wir Sie, liebe Leser der Zeitschrift „GRUNDIGTechnische Informationen", vor Beginn des 26. Erscheinungsjahres wieder einmal um Ihre Unterstützung: Trennen Sie eine der nebenstehenden Postkarten ab (die zweite ist für einen eventuellen Mitleser bestimmt) und senden diese ausgefüllt bald-möglichst an uns zurück.

Ihre Angaben werden uns die Möglichkeit geben, weiter in der für Sie richtigen und wichtigen Richtung zu arbeiten.

Wir werden selbstverständlich in einem der nächsten Hefte über das Ergebnis und die Konsequenzen hieraus berichten.

Aus dem Inhalt:
.

  1. Der Gundig CN 510 Hifi - wurde kein Erfolg
  2. Das CNF 300 wurde auch kein Erfolg
  3. Der Präzisions NF Generator TG6 wird genau beschrieben
  4. Ein Artikel über Hilfsmitel zum Kassetten Service incl. 4 Service Kassetten
  5. Eigenlob aus der Fachpresse
  6. Der Abgleichsender AS5 wird auf der Rückseite beworben

.

Grundig Technische Informationen 1979-02

Grundig Technische Informationen 1979-03

Eine gute Idee, das Millivoltmeter MV 1000 mit Oszillospkop

Das Fernauge FAC 1800 riecht richtig japanisch

Neu : Infrarot-Sender telepilot 310

Das Quasi Paralleltonverfahren beim Fernsehton

Das Millivoltmeter MV 1000 wird beschrieben

Ein neues 40 MHz Oszilloskop wird beschrieben

Was ist ein Mikroprozessor ? Der Befehlsvorrat

Ausführliche Diagnose beim Videorecorder mit Reinigungstips- leider aber zu spät - das wurde bereits bei der Produktion verhunzt.

Auf der Rückseite die neue Cinema 9000 Werbung

Grundig Technische Informationen 1979-04

Grundig Technische Informationen 1979-05

Ganz Neu und unheimlich preiswert - der Dreiröhren Fernsehprojektor in Farbe von Grundig - der Cinema 9000 - mit vielen genauen Informationen über die Röhren und Optiken usw.

Ein neuer Modulkoffer - ?? braucht man den wirklich ??
.

Grundig Technische Informationen 1979-06

Lauter Stereo Kofferradios (was für ein Unsinn)

Der neue othodynamische Kopfhörer GDHS 223

Ein Bericht : Qualitätssicherung per Computer
.

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt