Sie sind hier : Startseite →  Magazine + Zeitschriften→  Grundig Techn. Information→  Grundigs GTIs ab 1954

Im Feb. 2015 bekamen wir viele Grundig GTIs gespendet.

Wir haben die Titelbilder leider immer noch nicht alle, dennoch geht es langsam voran und deshalb bitten wir um Ihre Hilfe. Wir würden gerne einen Abriß der Entwicklungen und Veränderungen bei Grundig und auch am gesamten Markt der Elektronik und der Unterhaltungstechnik aufgrund des Inhaltes dieser Grundig Zeitschriften kommentieren.

Die "Technischen Informationen" gibt es bereits seit 1954

Daß die "Grundig Technische Informationen" bereits so alt sind, wußte bei uns niemand. Diese uralten Ausgaben sind uns noch nie über den Weg gelaufen.

Doch uns interessiert die Technische Information erst richtig seit dem Aufkommen der High-Fidelity etwa ab 1962. Die ersten Hifi-Röhrengeräte wären schon sehr interessant - das alles mal zu lesen und hier zu beschreiben. Ein überaus freundlicher Spender hat uns einen ganzen Schwung TIs aus dem tiefsten bayerischen Wald zugeschickt. Ihm gebührt unser herzlicher Dank.
.

Die ersten „GRUNDIG Technische Informationen" kamen 1954

Mit dieser Einführung erschien 1954 die erste Ausgabe der „GRUNDIG Technische Informationen" :

Seit Jahren haben die GRUNDIG Radio-Werke auf allen Gebieten ihres umfangreichen Fertigungs-programmes Pionierarbeit geleistet. Die GRUNDIG Technik wurde richtungsweisend und oft schon nach kurzer Zeit zum Allgemeingut der apparatebauenden Industrie. Dieser Vorsprung legt uns die Verpflichtung auf, auch in Zukunft kompromißlos alle Verbesserungen und Neuerungen einzuführen, die dem Stand der Technik, der Technik von Morgen, entsprechen.

Oft werden schon in der laufenden Serie kleine Änderungen vorgenommen, über die Sie, als Techniker des Kundendienstes aber genauestens unterrichtet sein müssen. Jeder GRUNDIG Kunde hat Anrecht auf einen schnell arbeitenden, gut informierten Kundendienst. In knapper Form möchten wir Sie in den „GRUNDIG Technischen Informationen" laufend mit den technischen Besonderheiten unserer Rundfunk-, Fernseh- und Tonband-Geräte vertraut machen und Ihnen die für eine erfolgreiche und rationelle Reparaturarbeit notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen.

Dazu brauchen wir aber auch Ihre Erfahrungen, denn auch Sie möchten ja von den Erfahrungen Ihrer Kollegen profitieren. Dürfen wir Sie daher bitten, uns Berichte aus der praktischen Arbeit an GRUNDIG - Geräten mitzuteilen? Alle Anfragen und Berichte werden gewissenhaft beantwortet bzw. ausgewertet.

Richten Sie bitte Ihre Schreiben an die
GRUNDIG RADIO-WERKE
— Techn. Direktion —
.

Eine Menge Grundig TIs fehlen leider noch -
doch diese hier sind schon in der Redaktion

.

Grundig Technische Informationen 1958-04

Grundig Technische Informationen 1958-05

Grundig Technische Informationen 1959-05/06

Grundig Technische Informationen 1960-01/02

Grundig Technische Informationen 1960-November

Grundig Technische Informationen 1961-April

Grundig Technische Informationen 1962-März

Grundig Technische Informationen 1962-Mai

Grundig Technische Informationen 1962-November

Grundig Technische Informationen 1963-Februar

Grundig Technische Informationen 1963-Mai

Grundig Technische Informationen 1963-November

Grundig Technische Informationen 1964-Januar

Grundig Technische Informationen 1964-April

Grundig Technische Informationen 1966-01

Grundig Technische Informationen 1966-05

Grundig Technische Informationen 1967-03

Grundig Technische Informationen 1967-04

Grundig Technische Informationen 1968-02

Grundig Technische Informationen 1968-03

Grundig Technische Informationen 1968-04

Grundig Technische Informationen 1969-01/02

Grundig Technische Informationen 1969-03

Das TK 3200 war ganz offensichtlich ein Nachbau des sehr erfolgreichen UHER Report 4000. Was sich im Hintergrund wirklich abgespielt hatte, als das TK3200 nach nur wenigen 200 Stück abgesetzt wurde und das TK 3400 nie auf den Markt kam, behalten die wenigen Zeitzeugen für sich - oder sie ranken irgendwelche Legenden um diese Geschichte.

Hier wird es also genauestens beschrieben.

Dazu eine Beschreibung des Philips 1/2 Zoll Videorecorders mit dem Grundig Namen BK 100 mit vielen sehr genauen Informationen

Weiterhin werden die neuen Halbspur- und Viertelspur Stereo- Tonköpfe beschrieben.

Auch der RTV 650 bekommt eine genaue Darstellung und die Bandgeräte TK 246 und TK 248. - Zum Schluß wird der Satellit 210 samt Schaltbild beschrieben.
.

Grundig Technische Informationen 1969-03 Rückseite

Das eigene Fernsehstudio im Wohnzimmer, ein Traum für viele Pappies der 1970er Jahre. Doch der Recorder war von bescheidener Qualität und sehr anfällig wie die meisten Consumer-Geräte von Philips.

Dagegen waren die späteren professionellen Kameras der LDK 9 Serien das genaue Gegenteil, nämlich hervorragend mit echten Weltbestleistungen.

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt