Sie sind hier : Startseite →  Anleitung zum Rundgang

Zum Auffrischen und Schmunzeln ....

... also hier geht es richtig los mit der Magnetbandtechnik und dem Museum.

Anleitung zum Rundgang durch die Magnetbandtechnik.

Die alte Magnetbandtechnik fasziniert immer noch den von dieser Technik begeisterten Besucher. Wir haben inzwischen jeden Monat über 4500 einzelne Besucher und davon über 200, die länger als 2 Stunden in diesen Seiten schmökern und schmunzeln. Auch für Ihren Kommentar haben wir hier ein kleines Formular.

Es war lange vor dem ersten PC.

Die allererste ReVox A77

Das "Utensil" hier rechts war der uralte Traum fast eines jeden Hifi Hobbyisten aus den Anfängen der 70er Jahre, eine ReVox A77 Tonbandmaschine.

 

Diese Tonband-Maschine (darum auch oft "die" A77 genannt) ist eine Legende und hatte 26cm Spulen mit 1100 Metern Band drauf. Dazu hatte sie ein extrem leichtes Aluminium Druckguß-Chassis, steckbare Elektronik Module und drei "hypermoderne" Papst Motoren, sogenannte Außenläufer- Motoren. Das war genial - jedenfalls zur damaligen Zeit.

 

Der Weg war lang vom ersten Tonbandgerät bis zur digitalen S-DLT oder LTO High-Tech- Band-Maschine mit über 600 Spuren auf 12,65mm Breite und ca. 600m Länge. (Ui, war das lang.)

Wir werden immer wieder gefragt bzw. kritisiert, weil . . .

Also: Wir haben die "Weisheit nicht mit Löffeln gefressen", wie so manche Forenteilnehmer vermuten lassen, die immer die alleinige Wahrheit für sich reklamieren. Wir haben auch keinen Anspruch auf die absoult historisch einwandfreie Geschichte von Firmen, Personen und Geräten.

 

Das hier ist ein amüsanter Einblick und Überblick über die Vergangenheit der Magnetbandgeräte. Die 100prozentigen und alles Wissenden mögen uns unsere Unvollkommenheit verzeihen und ganz schnell wo anders hin surfen, es gibt ja wirklich genug.

 

Ein Urahn - ein Grundig TK 5

Ein Rundgang von den Anfängen der magnetischen Ton-Aufzeichnung (nicht nur in Deutschland sondern weltweit) bis zur modernsten Digital-Technik (weltweit).

 

Es gibt hier hinter diesen Seiten viele lustige und traurige Seiten über die deutsche Magnetband- Geschichte und das Kommen und Gehen der Kleinen und der Großen. Der Autor hat diese Epoche durch die engagierte Arbeit in mehreren Edel-Hifi-Studios hautnah mitbekommen und kann so eine etwas andere Art der Geschichten erzählen.

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt