Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Anbieter→  ORWO Ost-Deutschland

ORWO Bänder aus Wolfen (ehemals AGFA)

Die erste Zahl vor der Bandnummer ist das Kürzel für die Jahreszahl, hier steht es für 1960.

ganz früh 1954
vermutlich 1954
1954
1960

Nachtrag zu ORWO

Auch wenn es die pensionierten Mitarbeiter von ORWO nicht gerne hören, weder im professsionellen Studiobereich noch bei den Hobbyisten im Westen war ORWO Band-Material jemals im Blickfeld oder gar eine Wahl. Über die Aussenhandels- Kontakte wurden die ORWO- Bänder "der Qualität A" im Westen angeboten. Sogar Neckermann hatte damit keinen Erfolg. Diese Bänder schmierten die Köpfe zu. So wurde die Qualität A im Ostblock vermarktet (getauscht) und die Qualität B lag in den Läden der DDR aus (so erzählte ein Informant aus Wolfen).
.

Weitere Ostblock-Fabriken soll es gegeben haben.

In der DDR wurde später polnische, tschechische, ungarische und russiche Magnet- bänder angeboten, weil die Devisen für den West Import nicht reichten. In Adlershof und beim Ostberliner Rundfunk wurde über dubiose Kanäle Rohband von AGFA "eingeschleust" (oder getauscht) und natürlich benutzt und dann in mit ORWO bedruckten Kartonagen gelagert.
.

- Werbung Dezent -
© 2003 / 2020 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt