Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Anbieter→  Audio Devices, Inc.

Hier erste zusammengesuchte Informationen über Audio Devices

Von der AES Seite übernommen und ergänzt:

Audio Record, eine Fachpublikation von Audio Devices, Inc., von der mehrere Bände von 1945 bis Juli 1952 verfügbar sind. Audio Devices, Inc. war ab 1938 Lizenznehmer der Pyral-Lackscheiben-Technologie, schuf aber ein sehr starkes eigenes Forschungsteam, das nicht nur Audiodisc-, Audiopoints (Stylii) - und Audiotape-Produkte entwickelte, sondern auch eine große Rolle in dem gewaltigen Umbruch spielte von 78 U/min bis 33 1/3 und 45 sowie frühe Bandentwicklung und Aufnahme.

Audio Devices, Inc. war einer der großen Magnetbandlieferanten von Ende 1948 bis etwa 1970 zusammen mit 3M, Reeves Soundcraft und Orradio Industries (Ampex). C.J. LeBel war Vice President von Audio Devices, Inc. und Gründungsmitglied von die AES und ihr erster Präsident.

Im Jahr 1947 übernahm er eine Reihe von regelmäßig vorgestellten technischen Artikeln in "Audio Record", und sie gehören zu den besonnensten, die ich gelesen habe. Es gibt auch prächtige Angebote von Disc-Cutting und sehr frühen Tonbandgeräten mit Preisen und Thumbnail-Beschreibungen. Sie finden auch Berichte über Aufnahmeprojekte und Aufnahmestudios, insbesondere in Rundfunk- und Bildungseinrichtungen. [Danke an George Brock-Nannestad, dass er uns auf diese Veröffentlichung aufmerksam gemacht hat.]

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - Zum Flohmarkt