Sie sind hier : Startseite →  Neuigkeiten / News→  Magnetband Archiv 2008

Alte News 2008 aus "magnetbandmuseum" werden aufgehoben.

Hier finden Sie unsere "alten" Neuigkeiten aus 2008

Dez. 2008 - die Seite "AEG Tondokumente" ist fast fertig

Inzwischen haben wir alle wesentlichen Tondokumente aus der Entwicklungs- Story des AEG Magnetophons verfügbar. Nach allen bisherigen Urteilen und Rechtsgrundlagen ist die Verbreitung dieser historischen Aufnahmen inzwischen legal.

Das muß aber nicht bedeuten, daß nicht doch irgendwann ein "Klagewütiger", also ein Mitbürger, auf der Matte steht und irgendwie noch Geld raus quälen will. Sie benötigen also noch ein Kennwort für unseren FTP Server.
Bitte gehen Sie auf die "AEG Tondokumente" Seiten.

Okt. 2008 - es kracht überall auf (in) der Finanz-Welt.

Zum Glück krachen da keine Kanonen, es kracht nur im finanziellen Gebälk. Doch das kann fast genauso schlimm werden. Aber was hat das mit diesen Museumsseiten zu tun ?

 

Bei den Recherchen über den Niedergang einer ganzen Branche kommt man mit etwas Nachdenken zwangsläufig dahinter, daß es genauso wie damals vorhersehbar war. Inzwischen sind ja so gut wie alle Vermutungen, Vorahnungen, Erfahrungen und Tatsachen über die deutschen Pleiten nach 1985 auf dem Tisch. Es gibt haufenweise Bücher über die großen Firmen wie Grundig, Dual, Saba, Nordmende, vor allem AEG und Telefunken mit Zeitzeugenbefragungen, wer damals was gefühlt oder erfahren hatte. In der Grundig Chronik zum Beispiel wird der Niedergang des deutschen Rundfunk-Riesen recht gut dargestellt.

April 2008 - nein, es ist kein Aprilscherz, es ist da: DAS UHER BUCH

Uher war eine der wenigen Renomierfirmen, die weltweit ein sehr hohes Ansehen bei der Magnetband- Aufzeichnung genossen. Uher hatte mit dem legendären Uher Report 4000 über 1 Million Male weltweit Geschichte geschrieben. In dem Buch finden Sie sehr viele Informationen und Bilder, wie es damals war und wie man sogar in Deutschlands heimlicher Hauptstadt München den Zug der Zeit verschlafen konnte. Ein Vergleich mit der verunglückten Magnetschwebebahn im April 2008 ist natürlich nicht geplant gewesen.

Das Buch ist ab sofort für 30.- Euro erhältlich. Eine kurze Rezension finden Sie hier.

Mit ebensoviel Engagement wie die drei Autoren der AEG/ Telefunken Historie hat sich Andreas Flader aus Witten an die Geschichte der Firma UHER aus München, einer der wenigen deutschen Hightech Highflyer, heran gemacht und ein Buch darüber geschrieben.

April 2008 - erinnern Sie sich an Braun Hifi ?

Seit dem 18. April finden Sie in Kronberg im Taunus eine neue Ausstellung : Braun Hifi - Ursprung einer Designkultur. Dort werden für weitere 12 Monate viele Braun edel Hifi Geräte gezeigt.

 

Und natürlich auch die legendären Bandgeräte von Braun, die damals schon senkrecht an der Wand hängen konnten.

 

Bei den meisten Geräten ist Anfassen nicht möglich, damit die Knöpfe nicht unerkannt verschwinden. Zumindest drei Anlagen sind vorführbereit. Mehr dazu und Bilder von der Eröffnung gibt es auf den folgenden Seiten.

Mai 2008 - Max Grundig - eine Legende wäre jetzt 100 Jahre alt geworden

Am 7. Mai wäre Max Grundig genau 100 Jahre alt geworden. Max Grundig hat in Deutschland und in Europa Industriegeschichte geschrieben und ist zur Legende geworden. Nur mit seinem Kopf und seinen Händen und einer handvoll Freunden hatte er eine geachtete, gefürchtete und beneidete Weltfirma auf die Beine gestellt, das hatte nach ihm in Deutschland keiner mehr geschafft, im Gegenteil. Mehr über geplante Max Grundig Memoriam Events steht hier.

März 2008 - Einblick in den Ausstellungsfundus

Die Anfragen nach einer kompetenten Bestückung von historischen Ausstellungen und auch der Leihstellung von optisch präsenten Requisiten wächst Monat für Monat. Dazu wird die Unterstützung von Fachleuten gefragt.

 

Erstens möchte man etwas mehr über die Epoche und die Geräte wissen und zweitens möchte man die Geräte überhaupt mal in Augenschein nehmen. Wir bauen einen Fundus von Edelklasse- Magnetbandgeräten aus dem Consumer Bereich auf.

Feb. 2008 - Die Sony Open Reel Palette ist aufgearbeitet

Mit einem kleinen Kraftakt haben wir die Spulentonbandgeräte von Sony auf mehreren Seiten dargestellt. Sicher ist noch nicht alles perfekt, aber das muß es auch nicht sein. Als nächsten Projekt kommen die Teac und Akai Bandmaschienen dran, dann die kleineren Japaner.

Das neue Jahr 2008 fängt gut an. Wir wünschen Ihnen Glück und Erfolg für Ihre Pläne und Ziele im neuen Jahr.

In 2007 waren ca. 96.000 (sechsundneunzigtausend) Besucher auf diesen Seiten. Alle Statistiken werden natürlich von uns selbst exklusiv gefälscht, denn nur so macht es Freude.

 

Dennoch, selbst wenn ich 20% oder mehr Google-Irrläufer abziehe, sind es immer noch erstaunliche Zahlen, die ich nie für möglich gehalten hätte. - Der Autor Gert Redlich.

Die grafische Auswertung dieses Webs mit awstats

Für den Laien gut zu wissen, die Webserver sind extrem wißbegierig und speichern alles, das ihnen unter die Finger kommt.

Das machen übrigens alle Webserver weltweit so.

Bis auf Ihren Namen und Ihre Gehaltstufe entgeht uns fast nichts, behaupten die Werbeagenturen, dazu kommen aber ebay und google, die noch viel mehr "Anderes" von Ihnen sehr genau wissen.

 

Angefangen haben wir mit den Statistiken, (der Webmaster muß die auch erst auf dem Server einrichten) Mitte 2004. Zu diesem Zeitpunkt war das alte Frontpage 98 used-DLT Web aus allen Nähten geplatzt.

 

Darum sehen Sie hier alle Jahres-Statistiken von 2004 bis Dez 2007. Oben rechts geht es mit den Bildern ab 2004 los. Klicken Sie einfach auf die kleinen Bilder, die kommen dann gut lesbar und ganz gross auf den Bildschrim.

 

Ganz oben auf jeder Grafik steht, um welches Web es sich handelt,

 

  • im orangenen Feld die Zahl der unterschiedlichen Besucher des Monats 12
  • im gelben Feld die Besuche dieser Besucher des Monats 12
  • im blauen Feld die Anzahl der abgerufenen Seiten des Monats 12

 

Dann kommen die farbigen Balken aller 12 Monate und dann die einzelnen Zahlen. Ganz unten in der grau unterlegten Zeile kommen die Jahressummen. Wissenswert ist, daß auf dem Server alle Zahlen in nur einer Datei gespeichert werden und damit wirklich die unterschiedlchen Besucher übers ganze Jahr gezählt werden.

 

Das bedeutet aber nicht, daß es auch 96.000 unterschiedliche Menschen sind, die dort zu Besuch waren. Ein korrekter Statistiker (der seine eigenen Statistiken intelligent hinterfragt) weiß, daß zum Beispiel so gut wie alle ISDN und T-DSL Kunden jedenTag immer eine neue IP Nummern vergeben bekommen.

 

Und damit sagt diese Stataistik nichts darüber aus, ob es auch wirklich 96.ooo unterschiedliche Personen gewesen sind.

 

Ich als Autor und Webmaster vermute, daß es bestimmt nur 10.000 bis maximal 20.000 Menschen waren, die hier gesurft haben, dafür aber weitaus häufiger wiedergekommen sind. Und darum, glauben Sie keine Statistiken, die Sie nicht selbst gefälscht haben.

 

Also wirklich aussagekräftig sind nur die absoluten Zahlen als Vergleich zum jeweiligen Vorjahr. Die anderen Zahlen sind lediglich Anhaltspunkte.

  • 2004= 1.360
  • 2005= 1.978
  • 2006=65.800
  • 2007=96.800

.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt