Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Kassetten→  Data Kassetten→  Die S-DLT Kassette

Zum Verständnis der DLT Technik . . .

Die Kassettentechnik ist für den modernen Datensicherungsbetrieb unerlässlich geworden. Auf anderem Weg kann man die Datenflut und die gewaltige Menge nicht mehr verlässlich, effizient und bezahlbar sichern. Hier ein Einblick, welche Cartridges / Kassetten es gibt bzw. gab und mit welcher Technik gearbeitet wird bzw. wurde.

Die S-DLT Kassette von Quantum

Die mechanische Technik der S-DLT Kassetten:

 

Die S-DLT Kassette von Quantum ist natürlich von der DLT Kassette abgeleitet. Auch hier wohnt der eigentliche 12,6mm Bandwickel in einer Spule. Alleine der S-DLT Band Auszugs-Mechanismus (also die sogenannte Leader- Technik) ist basierend auf der Erfahrung der (nicht so ganz verschleißfreien) DLT Leader Technik überarbeitet bzw. deutlich verändert.

 

Doch diese Leader reißen (laut unserer Erfahrung) auch ab und so ist dieses Argument weniger stichhaltig.

 

Auf ein S-DLT Band Type 1 konnten 110 Gigabyte geschrieben werden, später 160, auf die Type II Bänder dann 300 Gigabyte immer jeweils netto.

 

 

 

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt