Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Kassetten→  Data Kassetten→  Mammoth Kassette

Zum Verständnis der DLT Technik . . .

Die Kassettentechnik ist für den modernen Datensicherungsbetrieb unerlässlich geworden. Auf anderem Weg kann man die Datenflut und die gewaltige Menge nicht mehr verlässlich, effizient und bezahlbar sichern. Hier ein Einblick, welche Cartridges / Kassetten es gibt bzw. gab und mit welcher Technik gearbeitet wird bzw. wurde.

Die 8mm Helical Scanning Mammoth Technik

Auch das ist 1987 wieder eine "Sony und Partner" Entwicklung. Exabyte steuerte die Datensicherungstechnik mit zu, Sony die Kassette. Aus der 8mm Video8 Kassette wollte man noch mehr rausholen. Wie sich das mit der (nur) Sony eigenen AIT Produktpalette verträgt, ist noch nicht ganz raus.

 

Es fing an mit 2 GB netto und ca. 500KB/s Doch bei 80 Gigabyte (VXA X Tape X23-230m) war anscheinend technologisch auch Schluß. Mehr war aus 8mm Breite nicht raus zu holen.

 

Wenn wir eine haben, machen wir sie auf und zeigen, ob sie die Mechanik verbessert hatten oder nur den neuen Namen drauf geschrieben haben.

 

Wir haben eine.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt