Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Kassetten→  Video Kassetten→  Ampex ACR25 2Zoll

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Die Ampex 2" Kassette ist an Seltenheit nicht zu überbieten,

außer vielleicht von der Quartercam Lineplex (der FESE) viele viele Jahre später.

 

Selbst der Autor war überrascht, was es doch alles so gegeben hatte. Obwohl er lange Jahre beim ZDF in allen Abteilungen rumgestöbert hatte, dieses riesen Teil ist ihm nie unter gekommen.

Die 2" Kassettentechnik kam sehr sehr spät und eine einzelne Kassette lief nur ca 6 Minuten. Erstaunlich war die Wechselzeit der Kasseten jeweils für ein Laufwerk von etwas länger als 10 Sekunden !!! So mußte für eien fließenden ununterbrochenen Betrieb auf jeder Kassette mindestens für 10 Sekunden Programm drauf sein.

Experten aus den USA schreiben, daß dieses Produkt quasi über Nacht, kaum daß es als Produkt in dem Markt kam, von der damals ganz neuen EDV gestützten Filmaufzeichnung (z.B. mit den damaligen SUN und SGI Workstations, heute inzwischen mit einem PC) gekillt worden ist.

 

 

Hier haben wir es fast mit einem Vorläufer der modernen (DLT-) Band- Libraries zu tun, über die ein Großteil des www.useddlt.com Webs berichtet und um die sich dieses Web auch kümmert.

 

 

 

 

Dieser ACR 25 Riesen- Roboter von Ampex (weitere Bilder von dieser ZDF Version kommen noch) stand bis 2010 im Wiesbadener Fernsehfundus und bestand aus 2 großen Schränken mit zwei 2" Band- Laufwerken und sollte während der Werbezeit im Fernsehen (also hier in Deutschland noch zur Zeit des monopolisierten öff. rechtl. Fernsehens) die Werbe-Spots automatisch und Computer gesteuert auf die Sekunde genau abspielen.

 

Von diesen Robotern gab es in Europa nur 6 bis 10 Stück, denn es waren Sondergeräte (dazu noch aus den USA und dann mit PAL) und die waren exorbitant teuer. Doch davon mehr hier im Bereich Video.

 

 

 

 

 

Die Kassette ist also ein ganz "besonderer Sonderling". Meines Wissens nach gab es keine weitere 2" Kassette mehr auf der Welt. Auch die Spieldauer war mit bis zu 6 Minuten recht kurz, es ging ja nicht viel Band rein, wie man sieht und für eine kurze Sekunden Werbung war es ausreichend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kassette war auch nicht auf den Betrieb mit der der primitiven Achs-Lagerung ausgelegt, wie man an  sieht. Die Spulen wurden anderen Achsen in der Laufwerksmechanik gehalten.

 

 

Auf einem der Bilder ist ein Vergleich mit einer 15cm 1/4" Tonband-Spule zu sehen.

 

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt