Sie sind hier : Startseite →  Magnetband-Kassetten→  Video Kassetten→  Die VHS Kassette

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Die VHS Kassette war "der" Welterfolg im Video Bereich.

Darum hier zum Vergleich etwas über die Technik der Mechanik und die Größenverhältnisse aus 1976. Die Video- Qualität von VHS war schon zum damaligen Zeitpunkt (der Neuvorstellung) nicht mehr das, das man hätte herausholen können, doch die "Norm" stand fest und die Recorder waren problemlos und "billig". Und das 1/2" (12,6mm) Bandmaterial war robust. Auf dem Band konnte "nur" ca. 120 Minuten Bildmaterial, aber dafür in gerade noch akzeptabler 240 Linien Technik aufgezeichnet werden. Die später verbesserten Materialien konnten diese Anzahl der Zeilen nicht erhöhen, es ist ein Format-Problem. Erst S-VHS konnte mit dieser Kassette mit einem erheblich verbesserten neuen Band eine höhere Qualität aufzeichnen von ca. 400 Linien.

 

Aufgrund der Größe war das Plastikgehäuse robust und sogar noch recht leicht und es paßte eine Menge Band auf die Spule.

 

 

 

Klicken Sie auf die Fotos zum Vergrößern.

Und sie wurden sogar hier in Deutschland hergestellt.

Aber auch hier gab es folgenschwere "Schwächen".

Die Umlenkbolzen links und rechts von der Öffnung, durch die das Band herausgezogen und um den Kopf geschlungen wird, diese Bolzen drehen sich nicht (also keine Rollen). Das Band ist mit der Magnetschicht nach außen aufgewickelt, sodaß es den Kopf mit der richtigen Seite berührt. Doch die Reibung (selbst auf der Trägerseite) kann dem Band auf Dauer nicht gut tun.

 

Alleine die recht niedrige Bewegungsgeschwindigkeit des VHS-Bandes an diesen Bolzen vorbei könnte diese Argumentation abschwächen.

Ein Größenvergleich zeigt es, die Kassette ist riesig.

Das war auch das Aus in der zukünftigen Entwicklung bei den Camcordern, eigentlich bei allen mobilen Video Geräten.

 

 

Oben die VHS Kassette, dann links die Philps CC, rechts die Video 8, links vorne die Micro und rechts vorne die DAT Kassette.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt