Sie sind hier : Startseite →  (4) Historie - Video Technik→  Camcorder ab 1985→  Sony HDR SR1

Das Ende der Magnetbandtechnik im Video Bereich ist mit den neuen Harddisk Camcordern eingeläutet.

Bei allen namhaften Herstellern werden jetzt zu den schon sehr sehr guten Mini-DV Camcordern auch noch DVD- und Festplatten- Camcorder angeboten.

 

Als exemplarisches Beispiel gibt es jetzt seit Sommer 2006 den Sony DCR-SR90 (rechts im Bild) oder sogar ganz neu den Sony HDR-SR1. Letzterer bietet (soll bieten) als höchste Qualitätsstufe HDTV im 16:9 Format mit sogenanntem "Full HD" (das ist der 25 x 16:9 Vollbilder progressive Mode) samt einer 30 Gigabyte Festplatte an. Das wäre natürlich feinste Sahne, kosteten doch die professionellen Camcorder bisher noch immer weit über 8.000.- Euro.

 

Hier rechts ein Bild des Sony DCR-SR90 mit angeblichen 3 Megapixeln und 30 Giga Platte, wie er für nur 800.- Euro in Kaufhäusern im Regal (festgezurrt) steht. Ob die angepriesenen Daten auch wirklich erreicht werden oder nur fiktiv beworben werden, steht noch aus. Jedenfalls ist das Zeitalter der 16:9 Super-Qualität zu erschwinglichen Preisen angebrochen.

Sony HDR SR1 - Der HDTV Camcorder im Hobby Bereich

Laut Werbung soll es die Krönung der 16:9 HDTV Home Camcorder sein, sogar mit Studioqualität. Wenn das alles stimmt aus der Werbung (Prospekte gibt es bei Sony schon seit einiger Zeit nicht mehr), dann wäre das der Traum- Camcorder am obersten Ende der (Hobby-) Fahnenstange. Leider stimmt es nicht. Das Bild ist einfach nicht richtig scharf. Hier stehen Testbilder, die inzwischen auch andere Magazine gemessen haben: http://www.slashcam.de/artikel/Test/Sony-HDR-SR1E.html

 

Sicher ist das richtig, wenn man den "richtigen" Vergleich heran zieht. Auf der Kamera steht etwas von 4.0 Megapixel, im Datenblatt auf der Sony Seite steht ganz deutlich etwas von exakt und genau 2,103 physikalischen Pixel. Im 4:3 Foto-Modus ("Memory") nutzt der 1/3" Chip nur noch 1,991 Megapixel. Wo er wohl die anderen Pixel her holt ?

 

Im 16:9 Video Modus ("Camera") werden sogar nur 1,434 Megapixel ausgelesen. So macht man das eben, wenn der CMOS-Chip nicht schneller abgefragt werden kann.

 

Auf der Kamera steht etwas von High Definition 1080i (steht für interleaced), im Datenblatt steht etwas von progressive Mode. Also was ist denn nun der Full HD Modus ? Wirklich nur ein Sony Werbespruch? Für 1399.- Euro (Dez 2006) zu viele verwirrende Sony Sprüche. Da ist nicht nur bei Sony dringend Handlungsbedarf gegeben. So kann man einen Markt auch kaputt machen wie damals . . . .

 

Werfen Sie einen Blick in die Sony Magnetband Historie.

 

Und jetzt haben andere Experten auch schon raus bekommen, daß es eventuell an der sensationellen AVC-HD Überkompression liegen kann, daß hinten nichts "Scharfes" mehr raus kommt. Mal sehen, wie sich Sony da raus windet.

Auch bei den Sony FX1 und Z1 wird geschummelt.

Beide Kameras arbeiten im HDV-Bereich mit der 1080i Norm (also das wären dann 1.440 x 1.080 Auflösung). Erreicht wird dies durch drei 16:9 Chips die jeweils über eine effektive (also physikalische) Auflösung von 1,07 MPixel (972 x 1.100) verfügen. Die höhere Gesamtauflösung wird durch die Spatial-Offset-Technologie erzielt. Der Mathematiker nennt das auch "Interpolieren" oder "hoch Rechnen" oder besser Erraten.

 

Und das wird dann auf einem 1920 x 1080er LSD oder Plasma Schirm ausgegeben und alle sind enttäuscht. Die neuen echten Profi-Camcorder haben echte 1920 x 1080 Chips und und verarbeiten und speichern das auch, eben halt nur 20 Minuten pro Bandkassette. Mehr geht eben nicht drauf ohne Schummeln.

Es stand nicht nur in der c´t

daß der super tolle Sony HDTV Camcorder HDR SR1 eine bescheidene Schärfe bietet. Auch in der FAZ am Sonntag vom Jan 2007 stand, daß die Schärfe zu wünschen übrig lasse. Und das bei dem neuen Flaggschiff der Sony Home Camcorder Flotte, der mit HD Full im 1080 Progressive Modus beworben wird, also dem Besten vom Besten, das war nun wirklich überflüssig.

 

Und dann kommt auch noch so ganz neben bei raus, daß ja eigentlich die beworbenen 1920 Pixel auf 1440 Pixel zusammengedrückt werden und bei der Wiedergabe wieder auf 1920 hochgerechnet werden. Oder haben sich die Experten da getäuscht oder verrechnet ?

 

Also Full HD 1080p steht irgendwo auf dem Camcorder drauf, mal sehen.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt