Sie sind hier : Startseite →  Magazine + Zeitschriften→  "tonband" 2 (Einzelartikel)→  Neuigkeiten Herbst 1964

"tonband" - Heft 3 • Oktober 1964 • 1. Jahrgang

.

Die Industrie meldet im Herbst 1964

Im letzten Heft des „tonband" unterhielten sich Peter und Sabine über das Cutten. Unser Bild zeigt einige nützliche Hilfsmittel, die das Cutten wesentlich erleichtern. Links im Bild erkennen wir den Agfa-Cutterkasten. Er enthält rotes, grünes und weißes Vorlaufband, ein Klebeband, Silber-Schaltband, eine unmagnetische Schere und Bandklammern. Im Deckel des Kastens ist eine Klebeschiene eingelassen. Darunter erkennen wir die Agfa-Klebegarnitur, bestehend aus Klebeband, Klebeschiene und Schneid-Vorrichtung. Unten links die unter 45 Grad gekrümmte unmagnetische Schere der BASF. Rechts im Bild die BASF-Cutterbox, die neben einer Klebepresse alles enthält, was man als Hilfsmittel zum Schneiden benötigt.

Philips zeigt einen Videorecorder - im Herbst 1964

Die Deutsche Philips GmbH zeigte auf der Deutschen Industrie-Ausstellung in Berlin (19. 9. bis 4. 10. 1964) erstmalig der Öffentlichkeit ein neuentwickeltes Gerät für die magnetische Aufzeichnung von Bild und Ton.
.
Das Gerät hat die Bezeichnung „video-recorder 3400" und ist für die Anwendung in vielen Bereichen des öffentlichen, industriellen und geschäftlichen Lebens sowie im Unterhaltungssektor gedacht. Der video-recorder ermöglicht bei Anschluß an einen normalen Fernsehempfänger die Aufnahme und Wiedergabe von Fernsehprogrammen in Bild und Ton sowie bei Verwendung einer Fernsehkammera (z. B. Philips EL 8000) und eines Mikrofons die Aufzeichnung eigener Programme. Das Gerät ist lieferbar und wird ca. 7000.- DM kosten.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt