Sie sind hier : Startseite →  Technik und Wissen→  BASF und AGFA→  AGFA Historie (kurz)

Agfa-Magnetband
Immer in der Spitzenklasse seit vielen Jahrzehnten.

In der Entwicklungsgeschichte der Magnetaufzeichnung von Ton und Bild haben Produkte von Agfa (-Gevaert kam erst später hinzu) von Beginn an eine entscheidende Rolle gespielt. Wichtige Stationen auf dem Wege von den ersten Anfängen bis in unsere Zeit machen dies deutlich.
-

  • 1941 Beginn der Magnetbandproduktion (auf Acetat-Unterlage) bei Agfa.
  • 1949 In Leverkusen wird die erste Nachkriegsproduktion von Studioband wieder aufgenommen.
  • 1950 Entwicklung des Magnetfilms für die Bild-FilmSynchronisation.
  • 1961 Agfa stellt das erste Studioband auf PE-Unterlage vor.
  • 1964 Neu auf dem Markt: Das 2-Zoll-Videoband für Schwarz/Weiß-Quadruplex-Aufzeichnungen und das 1-Zoll-Videoband für halb-professionelle Schrägspuraufzeichnung.
  • 1966 Die erste Generation der Compact Cassetten von Agfa.
  • 1967 Als erster europäischer Hersteller präsentiert Agfa eine komplette Linie von Polyesterbändern für den Amateur: Lang-, Doppel- und Dreifachspielbänder.
  • 1968 Amateurbänder in Low-Noise-Qualität.
  • 1970 Auf der Funkausstellung in Düsseldorf zeigt Agfa als erster europäischer Hersteller Chromdioxid-Cassetten.
  • 1972 Die Qualität der Cassettenbänder wird weiter verbessert (High Dynamic), halb-professionelle Spulenbänder mit mattschwarzer Rückseite werden eingeführt (PEM 368, PEM 268).
  • 1973 Ein Schritt in die Zukunft: Das neue Agfa-Masterband PEM 468 für den Audio-Bereich: High Output, High Density, Low Print. - Der professionellen Farbaufzeichnung erschließen sich neue Dimensionen mit dem 2-Zoll-Videoband Agfa PEV 500.
  • 1975 Agfa Superferro Dynamic Cassetten - hoch aussteuerbare Cassettenbänder mit 2 dB Reserve.
  • 1976 Die erste Zweischichtcassette von Agfa: Carat Ferrum-Chrome.
  • 1977 Video-Cassetten für das Philips VCR-System: Agfa Videochrom auf Chromdioxid-Basis.
  • 1978 Compactcassetten der Weltspitzenklasse: Agfa Superchrom - mit Doppelschichtband, Agfa Superferro Dynamic 1, Agfa PEM 526 - Masterband zur Musikcassetten-Herstellung im Endlos-Kopierbetrieb.
  • 1979 Erweitertes Videoangebot im Profibereich: Agfa KCS 20/30 U-matic Videocassette für professionelle Anwendung. Agfa Metal - Compactcassette mit Metallpulverband.
  • 1980 Neue, verbesserte Serie hochwertiger Spulenbänder: Agfa PEM 269/369, Agfa PE 39/49. Verbesserter Bandtyp PE 619/PE 819 zur Herstellung vorbespielter Cassetten. Agfa Videocassetten für VHS-Format.
  • 1981 Komplettierung des Videoangebots im Amateurbereich: Agfa Videocassetten für Beta- und Video 2000 System, Agfa PER 528 - Studioband.
  • 1982 Die neue Generation der Agfa Compact Cassetten - in jeder Klasse Spitzenklasse. Neutrale Tests bestätigen die absolute Top-Qualität der neuen Cassettenlinie.

-

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt